Projekt­manage­ment im Span­nungs­feld zwi­schen Öko­nomie und Ethik

Der Ruf nach mehr Ethik im Manage­ment wird immer lauter. Die zahl­rei­chen und auch fol­gen­schweren Skan­dale in Orga­ni­sa­tionen bilden dafür den Hin­ter­grund. Oft wird behauptet, dass Unter­nehmen, die Moral und Ethik för­dern, in der Regel weniger Schwie­rig­keiten haben, eine posi­tive Unter­neh­mens­kultur zu ent­wi­ckeln, als solche, die unmo­ra­li­sches Han­deln för­dern oder zumin­dest nicht unter­binden. Dies betrifft auch immer mehr das Pro­jekt­um­feld. Unethi­sches Han­deln kann durch unter­neh­mens­in­terne Kräfte erzwungen und/​oder ver­än­dert werden.
Zu diesem Thema werden wir uns in der Gruppe aus­tau­schen und inspi­rieren. Kon­tro­verse Mei­nungen werden dis­ku­tiert, mög­liche Hilfe­stellungen und Denk­an­stösse sollen auf­zeigen, wie Bewäl­ti­gungs­stra­te­gien aus­sehen könnten.

Datum und Ort:
Dienstag, 21. April 2015
Digi­comp Zürich
Digi­comp Aca­demy AG
Lim­mat­strasse 50
CH-8005 Zürich

Zeit:
ab 17:30 Uhr Eintreffen
18:00 – 19:15 Uhr Veranstaltung
anschlies­send Apéro

Dienstag, 21. April 2015
18:00 bis 20:00 Uhr

Anmel­dung

Gast­geber

Refe­rent

Jürg Hüsser
Cer­ti­fied Pro­jects Director IPMA Level A

Down­loads
Prä­sen­ta­tionen

Kon­takt 
Michele Frank
office@spm.ch
Telefon +41 44 809 11 70
Fax +41 44 809 11 40

Mit­glied­schaft
News­letter
Buch­shop
PM-Magazin