KONFLIKTE WAHRNEHMEN. Die Kon­flikt­kultur einer Orga­ni­sation prägt das inner- und zwi­schen­be­trieb­liche Klima. Vor allem Pro­jekte sind kon­flikt­trächtig. Kon­flikte sind lästig, behindern, ver­zögern und stören die kon­struktive Zusam­men­arbeit. Als Sym­ptome von Mei­nungs­vielfalt, Wer­te­dif­fe­renzen und unter­schied­lichen Prio­ri­täten sind Kon­flikte aber auch Hin­weise für unter­schied­liche Per­spek­tiven und Diver­sität. Ohne Vielfalt sind Wandel und Wei­ter­ent­wick­lungen nicht möglich. Darum sind Kon­flikte wichtig und müssen wahr­ge­nommen werden.

KONFLIKT ALS CHANCE. Per­spek­tiven- und Mei­nungs­vielfalt ist die Basis neuer Ideen. Kon­flikte sind darum eine Quelle für Inno­vation und Ver­bes­serung. Den Nutzen eines Kon­flikts zu erkennen, schafft die Grundlage für kon­struk­tives Konflikt‑, Fehler- und Chan­cen­ma­nagement in der Pro­jekt­arbeit aber auch generell im inner– und zwi­schen­be­trieb­lichen Kontext.

KONFLIKTE VERSTEHEN. Um die Chancen von Kon­flikten nutzen zu können, muss man sie ver­stehen. Was sind die Ursachen des Kon­flikts? Was treibt Men­schen an, Energie in Kon­flikte zu stecken? Welche Posi­tionen und Inter­essen stehen hinter Kon­flikten und welche Ziele werden damit ver­folgt?

KONFLIKTE MANAGEN. Kon­flikte kann man igno­rieren, aus­sitzen, befeuern, pflegen, bewirt­schaften, steuern oder aber pro­fes­sionell managen. Kon­struk­tives Kon­flikt­ma­nagement ist Füh­rungs­arbeit. Dazu braucht es zahl­reiche Kom­pe­tenzen wie Lea­dership, Selbst­steuerung, Team­ma­nagement, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­higkeit, Ver­hand­lungs­kom­petenz und vieles mehr. Kon­flikt­ma­nagement ist eine der wich­tigsten Kom­pe­tenzen imFüh­rungs­alltag und besonders im Pro­jekt­ma­nagement.

Neue Fach­gruppe «Kon­flikt­ma­nagement»

Dies und viele andere Aspekte rund um Kon­flikte sind die Moti­vation des spm und der Schwei­ze­ri­schen Kammer für Wirt­schafts­me­diation (SKWM), um gemeinsam zum Thema Kon­flikt­ma­nagement eine Fach­gruppe zu gründen. Ziele dieser Fach­gruppe sind der Erfah­rungs­aus­tausch, die Erar­beitung von Kon­zepten, Schu­lungs­un­ter­lagen, Publi­ka­tionen, Tagungs­bei­trägen, usw. Der Fokus der Fach­gruppe soll auf der Praxis und Anwendung von Kon­flikt­ma­nagement im Füh­rungs­alltag liegen. Gemeinsame Ziel­set­zungen, The­men­fokus, Output wie auch die Arbeits­weise und Orga­ni­sation der Fach­gruppe werden an der Grün­dungs­ver­an­staltung erar­beitet.

spm und SKWM laden deshalb Pro­jekt­ma­nager, Pro­jekt­mit­ar­bei­tende, Auf­trag­geber, Lini­en­vor­ge­setzte, Lehr­per­sonen, Trainer, Coaches, Kon­flikt­ma­nager, Media­toren und andere inter­es­sierte Kreise ein zur Grün­dungs­ver­an­staltung:

Datum/​Zeit: Freitag, 18. November 2016, 14:00 bis 18:30

Ort:  ZHAW, Depar­tement Life Sci­ences & Facility Management
See­strasse 55, 8820 Wädenswil, Gebäude RA, Raum O2.37
(10′ zu Fuss ab Bhf Wädenswil, Hin­weise zur Anreise siehe Beilage)

Orga­ni­sation: Daniel Baumann, spm und Dieter Steudel, SKWM

Ziel­gruppe: Pro­jekt­ma­nager, Pro­jekt­mit­ar­bei­tende, Auf­trag­geber, Lini­en­vor­ge­setzte, Lehr­per­sonen, Trainer, Coaches, Kon­flikt­ma­nager, Media­toren und andere inter­es­sierte Kreise

Anmeldung

Mit­glied­schaft
News­letter
Buchshop
PM-Magazin