… zum Thema „Der Ein­fluss von Künst­licher Intel­ligenz auf das zukünftige Projektmanagement“

Viele wirt­schaft­liche, gesell­schaft­liche und auch poli­tische Bereiche haben hohe Erwar­tungen an die Künst­liche Intel­ligenz (KI), ins­be­sondere wenn es darum geht, Auf­gaben zu über­nehmen, bei denen auf Basis von Infor­ma­tionen und defi­nierten Regeln rationale Ent­schei­dungen getroffen werden. Diese Erwar­tungen werden unter­stützt durch aktuell zahl­reiche Ver­öf­fent­li­chungen, Dis­kus­si­ons­runden, Vor­träge etc.

Damit ist die Frage nach ent­spre­chender Unter­stützung im Pro­jekt­ma­nagement durch KI nahe­liegend. Welche Vor­teile oder Nach­teile bringt der Einsatz von KI? Wie ver­ändert sich die Rolle von Pro­jekt­lei­te­rInnen in der Zukunft? Welche Kom­pe­tenzen benö­tigen sie im Umgang mit KI? Oder über­nimmt KI gar kom­plett das Projektmanagement?

Diesen Fragen geht die Fach­gruppe «Digitale Trans­for­mation» derzeit nach. Sie führt dazu begleitend diese Umfrage zu den mög­lichen Aus­wir­kungen von KI auf das Pro­jekt­ma­nagement im All­ge­meinen und auf die (ver­än­derten) Auf­gaben von Pro­jekt­lei­te­rInnen und der dafür erfor­der­lichen Kom­pe­tenzen im Beson­deren durch.

Die Umfrage erfolgt online und ist bis zum bis 21. Juli 2020 für alle Inter­es­sierten unter https://www.umfrageonline.com/s/gpm2020 zugänglich!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit­glied­schaft
News­letter
Buchshop
PM-Magazin